UNTERZUCKERUNG IN DER SCHULE

In der letzten Zeit ist es mir leider öfters passiert, dass ich in der Schule Unterzuckert bin. BZ Werte von bis zu 50 mg/dl. In dieser Form ist es mir bis dahin noch nicht passiert.

Doch was tut man alles in solchen Situationen? Dass ist mir alles in der letzten Zeit passiert:

» Als erstes fragte ich mich, ob das zittrige Gefühl in den Beinen ein Anzeichen einer Unterzuckerung ist, oder ob es einfach davon kommt, dass ich gerade in den 4. Stock hoch gelaufen bin und ich nicht in Form wäre. Doch spätestens als ich gemerkt habe, dass ich mein Handy kaum noch halten kann und es mir jeder Sekunde aus der Hand fällt - da wusste ich denn doch bescheid.


» Üblicher weise kaufe ich bei einer Unterzuckerung in der Schule erstmal die halbe Cafeteria leer - gegrüßt sei die "Fress-Atake" (die so gut wie niemand leiden kann)

» Viele kennen das, dass man bei machen Unterzuckerungen man nicht mehr über alles selber die Kontrolle hat - als wäre man in einem Rausch // Betrunken - und man dann Sachen sagt oder tut die man gewöhnlich nicht sagen oder tun würde.
Ein Beispiel dafür ist mir diese Woche passiert. Ich war total Unterzuckert und irgendwie nicht ganz bei mir. Als die Unterzuckerung eintraf begann in 5 Minuten mein Biounterricht, Meine Biolehrerin kam auf mich zu und ich sagte zu ihr: " Frau B****, Es tut mir jetzt schon Leid, wenn ich gleich etwas komisches im Unterricht mache oder sage, aber ich bin totaaaaaal Unterzuckert." - Im nachhinein ist das mir etwas unangenehm gewesen, aber ich habe Glück das meine Biolehrerin sehr nett ist und mich mag und deswegen auch immer Verständnis hat. "Das ist gar nicht schlimm, ich bin nur froh das sie ihre Freundin *** hier haben für den Notfall." - Eine bessere Reaktion hätte ich wohl nicht bekommen können?!

» Ein sehr sehr großer Nachteil ist, dass man bei etwas schweren Unterzuckerungen sich einfach gar nicht mehr auf die Schule konzentrieren kann. Man kann einfach nicht mehr dem Unterricht folgen. Wendern ist man gerade zu Unterzuckert und lenkt sich selbst und seine Freunde mit komischen lauten und Worten ab. Ober man ist körperlich so kaputt von der Unterzuckerung, sodass man viel zu schwach ist um auch nur irgendeine Matheaufgabe lösen zu können.

» Mitschreiben im Unterricht bringt mir leider auch nicht immer viel, da meine Notizblätter manchmal mit so einer zittrigen Schrift geschrieben sind, sodass sie kaum noch lesbar sind oder meine Blätter von komischen "Krikel-Krakel" übermalt worden sind.

» Unterzuckerungen im Sportunterricht sind auch nicht gerade empfehlenswert. Wir haben dieses Semester mit dem Semester unter uns zusammen die Sportkurse und die wissen alle nichts von meinem Diabetes. Als ich letztens mit einem Mädchen des Semesters unter uns gespielt habe bin ich leider unbeabsichtlich Unterzuckert. Und was macht man dann? Man albert rum - trifft die Bälle nicht - konzentriert sich nicht - man rennt einfach so zu Freunden und lässt sie einfach dort stehen - und wenn man dann keine Lust mehr zu spielen hat, lässt man das Mädchen einfach stehen.
Das habe ich leider letzte Woche alles gemacht..  Im nachhinein sehr peinlich. Das arme Mädchen muss ja jetzt denken, dass ich total durchgeknallt bin. Sollte ich mich dafür Entschuldigen? :D


Was macht ihr für "komische" Sachen während einer Unterzuckerung in der Schule? :)



Unterzuckerungen sind leider unkontrolliert, aber sie bieten natürlich auch manchmal eine
 Menge Spaß und lustige Momente. Also alles am besten immer mit ein bisschen Humor 
nehmen und sich nicht zu viele Gedanken um das alles machen wie es andere sehen könnten :)
Es gehört zu uns dazu und daraus sollten wir immer das beste machen. 
Ein paar Unterzuckerungen können Langeweile schnell vertreiben :)


1 Kommentar:

  1. Heii:)
    In der Schule bin ich erst einmal unterzuckert... (Ich hab im Moment eher hohe Werte;)) damals hatten wir in Deutsch Kurzvorträge und ich hatte nur Traubenzucker dabei, ich war eeeextreeeem laut und das Mädchen, das den Vortrag hielt, musste eine Pause machen, weil man sie nicht verstand. Es war irgendwie peinlich, aber ich kann ja nichts dafür und wenn ich umkippen würde, wäre das (mir jedenfalls) noch vieeel unangenehmer.
    Wenn ich Zuhause zu tief bin und dann gemessen habe, muss ich rauf in unsere Küche um Orangensaft oder so zu holen, aber oft vergesse ich dann, was ich machen wollte und dann muss ich erst wieder zurück in mein Zimmer bis mir wieder einfällt, dass ich eigentlich Orangensaft holen wollte.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Zurück ⠀⠀• ⠀ • ⠀ •⠀⠀ Startseite ⠀⠀• ⠀ • ⠀ •⠀⠀ Weiter